home

RUINEN DER SGN. KIRCHE STOMORICA


Heute sind nur die Grundsteine der einstigen 6-Blatt-Kirche aus der Vorromanik erhalten (zuerst der Hl. Ursula gewidmet), die eine Kuppel und anstatt einer Apside eine rechteckige Säule als Glockenturm  ...

Heute sind nur die Grundsteine der einstigen 6-Blatt-Kirche aus der Vorromanik erhalten (zuerst der Hl. Ursula gewidmet), die eine Kuppel und anstatt einer Apside eine rechteckige Säule als Glockenturm hatte.

Im 16 Jh. wurde sie zerstört, 1883 archäologisch erforscht danach zugeschüttet und letztendlich 1966 wieder ausgegraben und konserviert. Man sagt, dass die Grundrissform dieser kleinen Kirche an einen Schlüssel erinnert und die Schlüssel von St. Petrus symbolisiert.

  • Mappe