home

FRITULE


Traditionell wird in Dalomatien Süßes zu Festtagen oder als Zeichen der Gastfreundschaft gemacht. Aus Mehl, lauwarmem Wasser, Hefe und einem Löffel Zucker wird eine kremige Masse angefertigt. Zugedeckt  ...

Traditionell wird in Dalomatien Süßes zu Festtagen oder als Zeichen der Gastfreundschaft gemacht. Aus Mehl, lauwarmem Wasser, Hefe und einem Löffel Zucker wird eine kremige Masse angefertigt. Zugedeckt wird e san einer warmen Stelle zum Aufgehen hingestellt. Danach werden langsam Mehl, Zucker, Salz, rakija, die Rinde von einer Orange oder Zitrone und lauwarmes Wasser hinzugefügt. Die Inhalte werden zu einer elastischen Masse verarbeitet und etwa zwanzig Minuten mit einem Holzlöffel geschlagen. Am Ende werden Rosinen hinzufügt und die Teigmasse wieder an einen warmen Ort gestellt. Wenn die Masse sich verdoppelt hat, werden mit einem kleinen Löffel Nockerln geformt und in heißem Öl goldgelb frittiert, abtropfen lassen und mit Vanillezucker servieren.